Loading...
 
barevné základní.jpg

Grenzüberschreitende Partnerschaft von Mittelschulen


Das genannte Projek wird im Rahmen des Programms INTERREG V-A Österreich-Tschechische Republik finanziert.

Schwerpunkt des Projekts liegt in der Anknüpfung an die Aktivitäten des Projekts vom Jahre 2013 und in der Belebung der über 20 Jahre dauernden Partnerschaft zwischen dem Gymnasium von Otokar Březina in Telč und dem Bundesgymnasium in Waidhofen an der Thaya.

Im Rahmen des Projekts kommt es zu vier gemeinsamen Besuchen der österreichischen Schüler in Tschechien und der tschechischen Schüler in Österreich. Das vorbereitete Sport- und Kulturprogramm sollte ermöglichen, neue grenzüberschreitende Kontakte anzuknüpfen und sprachliche Barrieren abzuschaffen. Für tschechische Schüler wird noch ein Deutschkurs mit Lektoren aus Waidhofen organisiert.

Projektaktivitäten in Telč
April 2018 - fünftägiger Deutschkurs in Telč
Juni 2018 - eintägiger Besuch von Schülern aus Gymnasium Waidhofen in Telč - Schulbesichtigung, Sportveranstaltung
Oktober 2018 - eintägiger Besuch von Schülern aus Gymnasium Waidhofen in Telč - Stadtbesichtigung

Projektaktivitäten in Waidhofen an der Thaya
September 2018 - eintägiger Besuch von Schülern aus GOB Telč in Waidhofen - Schulbesichtigung, Sportveranstaltung
November 2018 - eintägiger Besuch von Schülern aus GOB Telč in Waidhofen – Stadtbesichtigung

Grenzüberschreitende Wirkung des Projekts
Nahe Kontakte zwischen tschechischen und österreichischen Schülern ermöglichen näheres gemeinsames Kennenlernen der Jugendlichen auf beiden Seiten der Grenze, aktive Benutzung von Fremdsprachen in natürlichen Situationen und deshalb die Verbesserung der Motivation für das Studium der deutschen, bzw. der englischen Sprache.



Realisierung des Projekts


15.3.2018 – Treffen von Mitgliedern des Projektteams in Telč und gemeinsame Vorbereitung des Deutschkurses für tschechische Schüler. Teilnehmer waren Ingrid und Friedrich Pekny – ehemalige Lehrer am Gymnasium in Waidhofen an der Thaya, Direktor am GOB a SOŠ Telč – RNDr. Stanislav Máca und Deutschlehrerinnen Mgr. Jana Vojtová und PaedDr.. Věra Zadinová




16. – 20. 4.2018 – Sprachkurs mit Muttersprachlern für die Schüler der oberen Stufe des GOB a SOŠ und die Abiturienten. Der Kurs verlief in der Schulaula 4 Stunden täglich. Wir konnten in Telč schon zum viertenmal das Ehepaar Pekny begrüßen und diesmal hat ihnen ihr ehemaliger Kollege Bernard Bigl geholfen. Das Programm orientierte sich auf Landeskunde Österreich und die Teilnehmer haben auch mit dem Konversationsbuch Sprechen Sie mit gearbeitet. Es herrschte hier sehr freundliche Atmosphäre, die auch zur Überwindung von Anfangshemmungen geführt hatte. Dazu hat sicher auch das Interese der Lektoren an der tschechischen Sprache beigetragen. Die Vorfahren von Herrn Pekny kommen nämlich aus Tschechien.



Tschechisch – österreichischer Sporttag

Die zweite Veranstaltung des Projekts Grenzüberschreitende Partnerschaft von Mittelschulen war am 26.6.2018 der tschechisch – österreichische Sporttag. Die älteren Schüler vom GOB a SOŠ Telč und vom Gymnasium in Waidhofen haben in der Sporthalle Freundschaftspiele im Volleyball und Fußball gespielt. Obwohl es unseren Gästen nicht gelungen ist, sich durchzusetzen (alle Pokale sind zu Hause geblieben), waren die österreichischen Sportler , ihre Fans und Lehrer mit dem Tagesverlauf zufrieden. Sie freuen sich schon jetzt auf die nächsten Sportturniere, die im September in Waidhofen an der Thaya verlaufen.



30. 8. 2018 - das zweite Treffen des Projektteams in Telč.
Am Treffen haben beide Direktoren von den Partnerschulen - Mag. Roland Senk und RNDr. Stanislav Máca, Projektmanagerin PaedDr. Věra Zadinová und Deutschlehrerin Mgr. Jana Vojtová teilgenommen. Es wurden Termine und das genaue Programm von den Herbstveranstaltungen verhandelt






Sporttag in Waidhofen an der Thaya

Am 20. September 2018 haben die Sportler vom GOB a SOŠ Telč Rückkämpfe im Volleyball und Fußball im Partnergymnasium Waidhofen an der Thaya gespielt. Volleyballturnier ist im Turnsaal des Gymnasiums verlaufen. Daran haben die Mädchenteams von beiden Schulen und gemischte Mannschaften von Mädchen und Burschen teilgenommen. Unsere Mädchen haben gewonnen und einen Pokal und Urkunde vom Schuldirektor nach Hause gebracht. Gemischte Volleyballmannschaft hat den zweiten Platz belegt. Unsere Fußballspieler haben auf dem Außenspielplatz nach dem spannenden Spiel mit ihren österreichischen Altersgenossen um ein Tor verloren.



Österreichische Schüler haben Telč kennengelernt

Am 10. Oktober 2018 sind die Schüler von unserem Partnergymnasium in Waidhofen an der Thaya in Telč gekommen, um im Rahmen unseres Projektes Telč besser kennenzulernen.
Gemischte österreichisch-tschechische Teams unternahmen gemeinsam eine Stadträtselrallye.
Die markierte Route führte von der Schulaula durch den Schlosspark, über den Marktplatz und über die Belper Brücke wieder zurück ins Gymnasium. Die Teams mussten während
60 Minuten zwanzig Fragen lösen – die Antworten im Park oder Stadtzentrum suchen – die nicht nur die Geschichte, sondern auch die Gegenwart betreffen. Die Stadtrallye hat alle Teilnehmer dazu gezwungen in Deutsch oder Englisch gemeinsam zu kommunizieren. Das beste Team hat 19 Fragen richtig beantwortet und ist in 54 Minuten zurückgekommen. Die ganze Veranstaltung hat allen Spaß gemacht, man muss erwähnen, dass dazu sicher auch das schöne Herbstwetter beigetragen hat. Unsere Gäste haben sich dann zum Schluss ihres Besuches nach dem Mittagessen das Telčer Schloss angesehen.




Am 6. 11. 2018 hat das 3. Treffen des Projektteams am Gymnasium in Waidhofen an der Thaya stattgefunden.
Daran haben die Schuldirektoren von beiden Schulen Stanislav Máca und Roland Senk, die Managerin des Projekts Věra Zadinová und österreichische Kollegen Alexander Frank und Claudia Nöbauer teilgenommen. Es wurden Vorbereitungen des letzten gemeinsamen Projekttages verhandelt, dessen Thema Kennenlernen von Waidhofen in Form von einem Wettbewerb sein sollte. Die Teilnehmer haben weiter über die Einzelheiten und Details der Organisierung diskutiert. Der Besuch in unserer Partnerstadt wurde an den 26. November 2018 festgelegt.




Teltscher Schüler haben Waidhofen an der Thaya kennengelernt


Am 26. November 2018 besuchten unsere Schüler im Rahmen des Projekts „Grenzüberschreitende Partnerschaft von Mittelschulen“ das Partnergymnasium in dem österreichischen Waidhofen an der Thaya.
Am Vormittag stand auf dem Programm gemeinsame Stadtrallye – gemischte Gruppen von österreichischen und tschechischen Schülern mussten ähnliche Aufgaben wie in Telč lösen. Eine der Aufgaben führte sie auch zur Voliere mit einem interessanten Vogel – zum Waldrapp - der zum Stadtsymbol von Waidhofen wurde. Der Waldrapp ist eine seltene und gefährdete Ibis – Art, die in dieser Stadt seit dem Jahr 2003 in Gefangenschaft gezüchtet wird. Die Rallye verlief leider bei dauerndem Regen, so gewannen alle, die an diesem Wettbewerb teilnahmen.
Später folgte Empfang beim Bürgermeister, der für uns eine kurze Rathausführung bereitete. Am meisten gefiel allen der Vertrauungsaal im letzten Stockwerk dieses historischen Gebäude.
Nach dem Rathaus stand auf dem Programm Besuch von Konditorei Müssauer – Kellerbesichtigung und Brot- und Schokoladenverkostung.
Zum Schluss des letzten Projekttages genossen wir ein leckeres Mittagessen im örtlichen Gasthaus.
Den ganzen Tag begleitete unsere Schüler Direktor vom Waidhofener Gymnasium Mag. Roland Senk, der für uns noch vor dem Mittagessen eine kleine Schulführung organisierte.




Vytvořil krejci, naposledy upraveno Úterý 11 of prosinec, 2018 12:57:08 uživatelem krejci.
 Google+

Akce školy, IS Bakaláři

Partnerství



Naše škola navázala spolupráci s Masarykovou univerzitou v rámci projektu Partnerství ve vzdělávání.


Partner school

Naše škola se stala partnerskou školou Cambridge P.A.R.K. a umožní tak přípravu studentů na zkoušky Cambridge English.