Loading...
 
EU_ERDF_CZ.jpg neu_LogoBasis_AT_CZ_4C.jpg FMP_logo.JPG


Durch die Partnerschaft von Mittelschulen zur Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit


Investitionsfreies Projekt wird vom Fonds der kleinen Projekte Vysočina - Niederösterreich im Rahmen des Programms "Ziel 3 - Europäische Gebietszusammenarbeit Österreich - Tschechische Republik 2007 - 2013" subventioniert, es wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mitfinanziert.


Inhalt des Projektes: Belebung der Partnerschaft zwischen Otokar Březina-Gymnasium und Fachoberschule und den österreichischen Schulen - Gymnasium in Waidhofen an der Thaya und BHAK Horn, die in den 90. Jahren des 20. Jahrhunderts entstanden ist.

Grenzüberschreitende Wirkung des Projekts: Nahe Kontakte zwischen tschechischen und österreichischen Schülern ermöglichen näheres gemeinsames Kennenlernen der Jugendlichen auf beiden Seiten der Grenze, aktive Benutzung von Fremdsprachen in natürlichen Situationen und deshalb die Verbesserung der Motivation für das Studium der deutschen, bzw. der englischen Sprache.


Aktivitäten des Projekts:

8. - 12. 4. 2013 - fünftägiger Deutschkurs für Schüler aus Gymnasium und Fachoberschule Telč mit Muttersprachlern-Lehrern aus Waidhofen
4. 6. 2013 - eintägiger Besuch von Schülern aus Gymnasium Waidhofen in Telč - Sportveranstaltung - Ballspiele in der Sporthalle, gemeinsame Stadtführung in Deutsch, Schlossbesichtigung
19. 6. 2013 - dieselbe Veranstaltung für die Schüler aus BHAK Horn
11. 10. 2013 - eintägiger Besuch von Schülern GOB a SOŠ Telč in Waidhofen - Bekanntmachen mit der Schule und mit der Stadt, Zusammentreffen mit Schülern
25. 10. 2013 - derselbe eintägige Besuch von Schülern aus GOB a SOŠ Telč in Horn


Realisation des Projekts


Am 21. 2. 2013 fand in Telč ein Treffen mit österreichischen Lektoren statt. Es handelte sich um gemeinsame Vorbereitung des fünftägigen Deutschkurses für tschechische Schüler. Der Sprachkurs verläuft in der Aula des GOB a SOŠ und wird von den ehemaligen Lehrern des Gymnasiums in Waidhofen - Prof. Mag. Ingrid und Friedrich Pekny - geleitet.




Deutschkurs

In der Woche vom 8. bis 12. April 2013 verlief in der Aula ein Sprachkurs mit Muttersprachlern aus Waidhofen an der Thaya - mit dem Ehepaar Pekny. An dem Kurs nahmen 14 Schüler teil - meistens die, die in diesem oder im nächsten Schuljahr das Abitur ablegen. Andere 8 Schüler beteiligten sich nur einige Tage. Das Programm des Sprachkurses orientierte sich auf Landeskunde Österreich und auf manche Diskussionsthemen, hauptsächlich Abiturthemen.

Die Teilnehmer aus der Klasse 4.A, diesjährige Abiturienten, sagten zum Kurs folgendes:"Während des Kurses haben wir in der Form von Präsentationen Wien und andere österreichische Bundesländer kennengelernt, wir hatten die Möglichkeit unsere Sprachfähigkeiten zu verbessern. Das Beste für uns war aber die Tatsache, dass wir täglich mehrere Stunden mit Muttersprachlern verbrachten und ihr Deutsch hören konnten."



Besuch der Schüler und Lehrer vom Gymnasium Waidhofen an der Thaya im Gymnasium in Telč

Am 4. Juni 2013 kam in Telč eine Gruppe von sportbegabten Schülern aus Waidhofener Gymnasium. Nach der Jause in der Schulaula und nach dem Bekanntmachen mit der Schule und dem Schulprojekt folgten in der Sporthalle der Grundschule Hradecká Freundschaftspiele mit unseren Schülern im Handball und Volleyball. Die tschechischen Schüler waren zwar nicht so gut, wie die österreichischen, trotzdem gelang es den jüngeren Schülerinnen im Volleyball zu gewinnen. Nach dem Mittagessen besuchten unsere österreichischen Freunde das Schloss, wo sie auch die Arbeit der Filmemacher beobachten konnten. Es blieb auch etwas Zeit für den Spaziergang durch unseren schönen Marktplatz. Das Treffen mit österreichischen Schülern und Lehrern verlief in einer sehr freundschaftlichen Atmosphäre, knüpfte an den Sprachkurs an und half bei Belebung der langjährigen Partnerschaft.



Besuch der Schüler und Lehrer von der BHAK in Horn

Am 19. Juni 2013 bereitete unsere Schule für die Schüler und Lehrer von der BHAK Horn ein ähnliches Programm vor, wie für den Besuch aus Waidhofen. An einem sehr warmen Tag verlief in der Sporthalle ein Volleyballturnier, in der Turnhalle unserer Schule ein Tennis- und auf dem Sportplatz ein Fußballspiel. Diesmal waren unsere Sportler mehr erfolgreich und gewannen in allen Disziplinen. Preise und Urkunden bekamen jedoch alle Teilnehmer. Der Nachmittagsbesuch vom Telčer Schloss und Marktplatz vollendeten einen schönen und angenehmen Tag in Telč. Die Horner Schüler begleitete Mag. Walter Schmidt, der unermüdliche Organisator aller Veranstaltungen und Projekte, die es seit Anfang unserer Partnerschaft gab. Er freute sich auch sehr über Wiederbelebung unserer Zusammenarbeit.



Telčer Schüler und Lehrer am Gymnasium in Waidhofen an der Thaya

Am 11. Oktober 2013 besuchte eine Gruppe von Schülern und Lehrern aus Telč das Gymnasium in Waidhofen. Nach der Begrüßung des Schuldirektors Mag. Dr.Harald Hubatschke hörten wir sogar von der österreichischen Seite tschechische Sprache - manche österreichischen Schüler lernen nämlich Tschechisch. Danach sahen sich die Tschechen das Schulgebäude an, das mit vielen bildkünstlerischen Kunstwerken ausgeschmückt ist. Die Sportaktivitäten fanden diesmal in der Turnhalle (Volleyball) und in der städtischen Sporthalle (Fußball, Handball) statt. Auch im fremden Milieu gelang es unseren Sportlern einige Wettkämpfe zu gewinnen (1. Plätze im Fußball, Volleyball und Handball). Am Nachmittag stand auf dem Programm die Stadtbesichtigung. Die Lehrer aus dem Waidhofener Gymnasium bereiteten für uns eine Stadträtselrallye, die alle Teilnehmer zur größten Waldrappvoliere der Welt führte. Der Waldrapp ist eine seltene Ibis-Art, die zu bedrohten Tierarten gehört und die zum Waidhofen-Stadtsymbol wurde. Bei der Auswertung erhielten alle Teilnehmer kleine Geschenke. Dabei wurde vorgeschlagen auch in der Zukunft weitere Veranstaltungen zu organisieren und die Zusammenarbeit fortzusetzen.



Besuch der BHAK in Horn

Am 23. Oktober 2013 brachte ein Bus die Telčer Schüler und Lehrer in Horn. Nach der Begrüßung bereiteten für uns die österreichischen Freunde ein interessantes Programm. Alle Schüler wurden in Gruppen zu viert (zwei Tschechen und zwei Österreicher) geteilt und sie sollten sich viele Informationen über sich selbst , über ihre Schule und Stadt mitteilen. Es wurde Deutsch oder Englisch gesprochen, je nach dem, welche Sprache die tschechischen Schüler besser beherrschen. Diese "Aufwärmrunde" half allen die Anfangsschwierigkeiten abzuschaffen. Anschließend stand der sportliche Wettkampf im Mittelpunkt. Vier Volleyballteams und zwei Fußballmannschaften kämpften um die Pokale. Den Sieg im Fußball gewannen unsere Jungen erst in der letzten Minute, einen Pokal bekamen auch unsere Volleyballspielerinnen. Während des Nachmittagsstadtrundganges lernten wir das historeische Stadtzentrum kennen, es gab auch Zeit für kleine Einkäufe. Wir verabschiedeten uns nach einem abwechslungsreichen Tag und glauben, dass unsere Partnerschaft einen neuen Impuls bekam und dass sie auch in den nächsten Jahren weiter fortgesetzt wird.





Vytvořil admin, naposledy upraveno Pondělí 20 of leden, 2014 21:31:34 uživatelem zadinova.
 Google+

Akce školy, IS Bakaláři

Partnerství



Naše škola navázala spolupráci s Masarykovou univerzitou v rámci projektu Partnerství ve vzdělávání.


Partner school

Naše škola se stala partnerskou školou Cambridge P.A.R.K. a umožní tak přípravu studentů na zkoušky Cambridge English.